Benediktinische Verbundenheit

Standard

HERZLICHE GRÜSSE erreichen uns dieser Tage von Freunden aus México, aus der Benediktinerabtei von Tepeyac. Der auf dem Foto zu sehende Benediktinerpater Gabriel ist ein sehr bekannter Architekt in México, der in seinem Leben sieben Klöster entworfen hat. Es gibt eine weltweite Verbundenheit im Glauben, in der Lebensform – eine Einheit in Christus, die die Menschen aller Völker und Nationen verbindet; die Brücken baut, die die Zeiten überdauern. Wir freuen uns über die bendiciones de México!

Komm und sieh!

Standard

Blick ins mittelalterliche Dormitorium (Schlafsaal) in Heiligenkreuz. Heute hat jeder Mönch seine eigene Zelle.

DIE WENIGSTEN LEUTE können sich heute vorstellen, wie ein Leben als Mönch im 21. Jahrhundert eigentlich aussieht. Oft begegnen uns Vorstellungen, die mehr aus Filmen und Büchern geprägt sind, als aus der persönlichen Begegnung mit „echten“ Mönchen oder Nonnen. Deswegen gibt es in vielen Klöstern, auch bei uns in Heiligenkreuz – und hoffentlich ab 2018 auch in Neuzelle – die Möglichkeit, als Gast einige Tage im Kloster zu verbringen und sich so selber einen Eindruck zu verschaffen. Für junge Männer, die sich für das klösterliche Leben näher interessieren, gibt es auch die Möglichkeit eines „Kloster-auf-Zeit“-Aufenthalts in der Mönchsgemeinschaft. Hierfür braucht es aber eine vorherige Absprache mit unserem Pater Prior Simeon. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Stiftes Heiligenkreuz →.

Herzliche Einladung: KOMM UND SIEH!

Aus allen Völkern und Nationen

Standard

IN NEUZELLE sind alle herzlich willkommen – das sieht man in diesem schönen Artikel aus der MOZ von Jörg Kotterba → vom 7. Februar 2016:

„Seelsorge ist keine Einbahnstraße“

Neuzelle (MOZ) Irakische und syrische Asylbewerber aus Berlin Marienfelde besuchten am Sonnabend die katholische Kirchengemeinde in Neuzelle und ließen sich gemeinsam landestypische Gerichte schmecken.

Künstlermönch aus Kleinmachnow

Standard

IM KLOSTER kommen seit Jahrhunderten unterschiedliche Menschen mit vielfältigen Begabungen zusammen. In Heiligenkreuz haben wir das große Glück, mit unserem Pater Raphael Statt, der aus Kleinmachnow stammt, einen fröhlichen Mönch und einen begnadeten Künstler als Mitbruder zu haben, der seine Talente vielfältig in die Gestaltung der klösterlichen Aktivitäten einbringt. Bei seinem Klostereintritt 2004 war er bereit, die Kunst für die Berufung zum Mönch ganz aufzugeben. Doch dann wurde er nach dem Noviziat vom Abt beauftragt, seine Kunst nun ganz in den Dienst des Klosters zu stellen. Wie vielfältig seine Arbeiten sind, kann man hier bestaunen: kuenstler-moench.com →

Lumen ad revelationem gentium

Standard

„EIN LICHT, dass die Heiden erleuchtet, und Herrlichkeit für dein Volk Israel.“ – Zum Fest der Darstellung des Herrn im Tempel ziehen wir mit den Kerzen, die im Kapitelsaal gesegnet werden, singend durch den Kreuzgang. Es ist immer eine ganz besondere Atmosphäre! Das Licht leuchtet in der Finsternis – als Christen dürfen wir dieses Licht, das in uns brennt, mit Freude hineintragen in eine Welt, die sich oft so finster darstellt.

Die Einheit in Christus

Standard

2017_hk_vietnamesen_neujahr

DIE VIETNAMESISCHE ZISTERZIENSERKONGREGATION ist die größte unseres Ordens und der Heiligen Familie geweiht. Zehn Mitbrüder aus Vietnam leben derzeit in Heiligenkreuz zum Studium. Einige davon haben zusammen mit Abt und Prior den vietnamesischen Neujahrstag gefeiert. Das Kloster ist immer auch ein Ort der Vielfalt. Allein dem Heiligenkreuzer Konvent gehören Mitbrüder aus 15 Nationen an – vereint durch den einen Glauben an Jesus Christus, den Sohn Gottes.

Die Kräfte bündeln: „Ostwindmission“

Standard

2017_hk_brpaulusVOR KURZEM ERST erschien ein Artikel auf katholisch.de → über einen „Dinosaurier, der nicht aussterben will.“ – Darin geht es um die Ostwindmission → von Pater Paulus-Maria, einem Franciscan Friar of the Renewal, der im Osten Deutschlands mit coolen Projekten tätig ist. Noch bevor wir mit ihm Kontakt aufnehmen konnten, um vielleicht in Zukunft in der Pastoral auch von Neuzelle aus zusammenzuarbeiten, kam er spontan auf der Durchreise in Heiligenkreuz vorbei. Ein schönes Zusammentreffen – wir wollen die Kräfte bündeln, damit die Menschen ihre Herzen für die frohe Botschaft öffnen, die wir für sie haben: Du bist von Jesus Christus geliebt, gefunden und angenommen, und Dein Leben läuft nicht ins Leere! Was kann es besseres geben?

St. Marienthal: „Das geistliche Zentrum der Oberlausitz“

Standard

EIN SCHÖNER ARTIKEL über unsere zisterziensischen Mitschwestern in der Oberlausitz von Rocco Thiede in der Tagespost → vom 20. Januar 2017:

Seit über 780 Jahren feiern die Zisterzienserinnen des Klosters Marienthal im östlichen Sachsen das Gotteslob. Von Rocco Thiede

Drei schwerwiegende Ereignisse überstanden die Zisterzienserinnen in den vergangenen Jahrhunderten: die Reformation, den Terror des Nationalsozialismus und die kommunistische Diktatur. Doch ein dramatisches Naturereignis im Sommer 2010 – das Hochwasser der Neiße, eines Flüsschens, das hier Deutschland und Polen trennt – hätte fast zur Aufgabe von Kloster St. Marienthal in Sachsen geführt. „Aber der Herrgott scheint die Nonnen nicht zu verlassen“, sagt eine Pilgerin aus Herrnhut, die zu Fuß kam. „Noch immer sind einige der Schäden sichtbar und ihre Beseitigung dauert an, obwohl die frische Farbigkeit in Weiß und Rosa an den Außenfassaden von Kirche und Klostergebäuden über die Dramatik der Tage im Sommer vor sechs Jahren hinwegtäuschen.“

weiterlesen

Tagung: Impulse für neue Ordensberufungen

Standard

IMG_1980IM ZISTERZIENSERINNENKLOSTER ST. MARIENTHAL in Ostritz findet am 20. und 21. April eine interessante Tagung für die Verantwortlichen aus verschiedenen Klöstern statt. Es geht um die Berufungspastoral für den Ordensnachwuchs – eine wichtige und drängende Frage. Pater Karl Wallner aus Heiligenkreuz wird auch dort referieren. Voraussichtlich werden noch weitere Mitbrüder aus Heiligenkreuz daran teilnehmen – denn Berufungen gibt es viele, sie müssen nur gehört und gefördert werden.

Den Info-Flyer kann man hier downloaden →