Besuch in St. Marienstern

Standard

BEVOR IN DER KOMMENDEN WOCHE die Fastenzeit beginnt, sind wir noch schnell zu einem Besuch in die Zisterzienserinnenabtei St. Marienstern bei Kamenz in Sachsen aufgebrochen. Lange bestand zwischen Neuzelle und St. Marienstern, ebenso wie mit der Abtei Marienthal bei Ostritz eine enge geistliche Verbindung, die mit der Aufhebung von Neuzelle natürlich jäh abgebrochen ist. Heute war es jedenfalls eine so herzliche und erfrischende Begegnung – wir durften gemeinsam mit den Schwestern im Refektorium zu Mittag essen, uns austauschen und kennenlernen. An das Faschingstreiben haben dabei nur die Pfannkuchen (aka Berliner oder Krapfen) erinnert. Anschließend hat uns Priorin Sr. M. Gabriela durch die wunderschönen Gebäude und die Schatzkammer geführt. Gestärkt und dankbar für die Verbundenheit im Orden, im Gebet und für die herzlichen Begegnungen sind wir rechtzeitig zur Vesper nach Neuzelle zurückgekehrt.