Darstellung des Herrn

Standard

AM 2. FEBRUAR feiern wir mit der ganzen Kirche das Herrenfest der Darstellung des Herrn im Tempel – früher „Maria Lichtmess“, mit dem bis zur Liturgiereform die Weihnachtszeit endete. Zugleich ist der 2. Februar aber auch der Tag des geweihten Lebens, der uns mit allen Gott geweihten Ordensleuten weltweit verbindet, weshalb wir heute Nachmittag in Görlitz zum Ordenstag der Diözese versammelt sind. Traditionell werden an diesem Tag die Kerzen für die liturgische Verwendung gesegnet. Bei uns Zisterziensern wird dann normalerweise am Beginn der heiligen Messe eine der wenigen Prozessionen durch den Kreuzgang abgehalten, die an drei Stationen (im Osten, Norden und Süden) unter gregorianischen Gesängen verweilt. Als „Zaungäste“ haben wir in der morgentlichen Dunkelheit in den jahrhundertealten Kreuzgang von Neuzelle hineingesungen. Und die Mitbrüder der vergangenen Jahrhunderte waren im Geiste dabei: Lumen ad revelationem gentium, et gloriam plebis tuae Israel.