Ein BONI-Bus fürs Kloster

Standard

ALLE ZISTERZIENSER BRANDENBURGS (wir sind momentan erst vier) haben sich in dieser Woche aufgemacht nach Paderborn zum Hauptsitz des Bonifatiuswerks. Anlass war die Übergabe eines rapsgelben BONI-Busses an die Neuzeller Mönche. Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken → unterstützt Katholiken in der Diaspora auf vielfältige Weise. Eine davon ist seit Jahrzehnten die sogenannte Mobilitätshilfe in Form der BONI-Busse, deren Anschaffung zu zwei Dritteln gefördert wird. Der Eigenanteil wurde zum Großteil von den Freunden und Förderern des Zisterzienserklosters Neuzelle übernommen. Wir sind sehr dankbar, dass wir nun einen echten Klosterbus haben – sogar in den Wappenfarben unseres Mutterklosters Heiligenkreuz! (Foto: Sr. Theresita M. Müller)